Peuker liest Ringelnatz

 

Gedichte und texte von Joachim Ringelnatz

Turbulent und variantenreich bringt Oliver Peuker das feingesponnene Ringelnatz’sche Universum des Skurrilen zum Funkeln, humorvoll und abgründig: merkwürdige Gestalten tauchen auf und verschwinden wieder in der Nacht; wir treffen auf den anarchischen Matrosen Kuttel Daddeldu, eifersüchtige einhändige Metalldreher und größenwahnsinnige Badewannen und sind live im Hirn eines Sportlers beim Wettkampf dabei.



Pressestimmen



„Ein lyrisches Gedächtnis an den Autor des Steuerbogens weckt beim Publikum Erinnerungen an die unbeliebte Steuererklärung und sorgt für Szenenapplaus und einige Zwischenrufe. Trotz der abendlichen Frische fordert das Kultursommer-Publikum durch langanhaltenden Applaus eine Zugabe. Peuker gibt ein ,Wunschkonzert‘.“

Nordwest-Zeitung, 24. Juli.2008

• Bericht Nordwest-Zeitung zum Download •



„Peuker las ab oder trug frei vor, blätterte herum oder zog ein besonders schweinisches Werk aus der Jackentasche, setzte pointiert Mimik und Gestik ein und fand vor allem für jedes Gedicht den passenden Ton. (...) Wer immer schon wissen wollte, obe es bei Lesungen eine Zugabe gibt: Ja, gibt es.“

Nordsee-Zeitung, 02. Dezember 2008


• Bericht Nordsee-Zeitung zum Downlaod •




Zur Übersicht LESUNGEN


Zur Übersicht REPERTOIRE