Die Cosmos Factory

Die Cosmos Factory Theaterproduktion ist ein professionelles freies Theater, das 1999 von Ute Falkenstein und Oliver Peuker gegründet wurde. Es hat seinen Sitz im Teufelsmoor bei Worpswede. Seit mehr als 20 Jahren bespielt die Cosmos Factory mit ihren interdisziplinären Produktionen den ländlichen Raum.


Die Cosmos Factory sucht Grenzüberschreitungen im weitesten Sinne – im Ineinanderfließen verschiedener Kunstformen, in der Reise durch Zeiten und Realitätsebenen und mitunter auch im Crossover zwischen Kulturen. Hierbei inszeniert die Cosmos Factory in der Regel keine bereits bestehenden Stücke, sondern entwickelt eigene Texte. Der Stückentwicklung gehen meist intensive Recherchen sowie ein umfassendes Studium von Zeitdokumenten voraus. Diese Arbeitsweise, bei der die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Recherche in künstlerische Form umgesetzt werden, zeichnet die Arbeit der Cosmos Factory aus und schafft eine besondere Qualität und hochgradige Authentizität


Gerne arbeitet die Cosmos Factory in theaterunüblichen Räumen: an Orten, deren ganz eigene Atmosphären in die Produktionen einfließen, Orte, an denen Unerwartetes möglich ist. Das Theater der Cosmos Factory lebt aus dem Raum heraus; ebenso wichtige Gestaltungsmomente der Theaterarbeit sind aber auch eine genaue Körper- und Spracharbeit und die Einbeziehung von Musik.
Nicht zuletzt durch die Open-Air-Theater Projekte für den „Theatersommer auf dem Barkenhoff Worpswede“ aber auch durch spektakuläre Inszenierung wie die des „Niedersachsensteins“ hat sich die Cosmos Factory überregional einen hervorragenden Ruf erworben.


Zu unseren bisherigen Förderern zählen unter anderem das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Landschaftsverband Stade, die Stiftung Niedersachsen, die VR Stiftung, die EWE-Stiftung, die Stiftung Worpswede, der Verein zur Kunst- und Kulturförderung Worpswede e.V. und der Landkreis Osterholz.

Die Cosmos Factory

Die Cosmos Factory Theaterproduktion ist ein professionelles freies Theater, das 1999 von Ute Falkenstein und Oliver Peuker gegründet wurde. Es hat seinen Sitz im Teufelsmoor bei Worpswede. Seit mehr als 20 Jahren bespielt die Cosmos Factory mit ihren interdisziplinären Produktionen den ländlichen Raum.


Die Cosmos Factory sucht Grenzüberschreitungen im weitesten Sinne – im Ineinanderfließen verschiedener Kunstformen, in der Reise durch Zeiten und Realitätsebenen und mitunter auch im Crossover zwischen Kulturen. Hierbei inszeniert die Cosmos Factory in der Regel keine bereits bestehenden Stücke, sondern entwickelt eigene Texte. Der Stückentwicklung gehen meist intensive Recherchen sowie ein umfassendes Studium von Zeitdokumenten voraus. Diese Arbeitsweise, bei der die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Recherche in künstlerische Form umgesetzt werden, zeichnet die Arbeit der Cosmos Factory aus und schafft eine besondere Qualität und hochgradige Authentizität


Gerne arbeitet die Cosmos Factory in theaterunüblichen Räumen: an Orten, deren ganz eigene Atmosphären in die Produktionen einfließen, Orte, an denen Unerwartetes möglich ist. Das Theater der Cosmos Factory lebt aus dem Raum heraus; ebenso wichtige Gestaltungsmomente der Theaterarbeit sind aber auch eine genaue Körper- und Spracharbeit und die Einbeziehung von Musik.
Nicht zuletzt durch die Open-Air-Theater Projekte für den „Theatersommer auf dem Barkenhoff Worpswede“ aber auch durch spektakuläre Inszenierung wie die des „Niedersachsensteins“ hat sich die Cosmos Factory überregional einen hervorragenden Ruf erworben.


Zu unseren bisherigen Förderern zählen unter anderem das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Landschaftsverband Stade, die Stiftung Niedersachsen, die VR Stiftung, die EWE-Stiftung, die Stiftung Worpswede, der Verein zur Kunst- und Kulturförderung Worpswede e.V. und der Landkreis Osterholz.

Cosmos Factory Theaterproduktion

Oliver Peuker & Ute Falkenstein GbR
Teufelsmoorstr. 4a
27711 Osterholz-Scharmbeck / Teufelsmoor
Tel. 0049 – (0)4796 – 95 20 95
e-mail info@cosmosfactory.de

Social Media

REDAXO 5 rocks!